Sonntag, 2. März 2014

Geschafft!

Es ist soweit! Nach viel Gebastel, diversen Hin und Hers, findet ihr mich nun und wie angekündigt ab sofort auf meiner eigenen Domain!! :)) 

Und zwar hier!
Ich hoffe euch gefällt's.....




Mittwoch, 26. Februar 2014

Countdown

10 – 9 – 8 - …. Er läuft der Countdown. Denn ich und mein Blog ziehen auf einen eigenen Server um. So richtig. Und die neue Adresse gibt es auch schon. Genau genommen gibt’s die schon seit geraumer Zeit, aber irgendwie habe ich mich bisher nicht so recht getraut, hier im gemachten Blogspot-Nest alle Zelte abzureißen. Jedenfalls, ab sofort gilt: www.sarahmaria.de Im Moment leitet die Adresse „nur“ zu Blogspot um, aber wie gesagt: Das ist bald Geschichte.

Denn das mit dem Umziehen an und für sich haben der Herr S. und ich nun ausreichend geprobt. Mit packen, Möbel schleppen, renovieren, Ikea am Samstagnachmittag und Mülldeponien. Auch wenn genau genommen nur Herr S. in eine neue Wohnung gezogen ist. Ich habe meine alte noch. Sie weint nachts heimlich, fürchte ich. Vor Einsamkeit. Den Kühlschrank habe ich schon abgestellt, lohnt nicht die eine Flasche Ketchup dort drin Tag und Nacht zu kühlen. Aber so ganz trennen, dort alle Zelte abreißen, tja, das ist bei mir eben so eine Sache.

Jedenfalls: Gelernt haben wir beide extrem viel: Herr S., dass man zum Streichen mehr als einen Eimer Farbe braucht: Abdeckplane, Kreppband, ach ja und….tja…. Pinsel. Und ich, dass ich mir nicht locker aus dem Handgelenk merken kann, was nochmal in welchem Karton war. Und gemeinsam wissen wir nun, dass ein Sprinter für nur einen Tag verrückt² knapp ist. Und auch, dass es in Bremen sehr nette Taxifahrer gibt, die einem sogar helfen die letzte Fuhre in ihren Kofferraum zu laden.


Eine Zimmerpflanze haben wir auch schon fast getötet - und wieder aufgepäppelt. Katastrophen und Nahtod-Erfahrungen lassen uns also nicht zurückweichen. Denke ich. So, dass wir uns (und vor allem ich mir) ein neues Level in Sachen Umzug zutrauen! 

Am Wochenende soll es soweit sein! 

Der Herr S. ist in Sachen Computer äußert informiert. Deswegen macht er das auch beruflich. Am liebsten administriert er Linuxserver. Doch so ein Blogumzug ist auch für ihn #Neuland.

Wenn ihr also heiße Tipps habt, was ich dabei beachten sollte. Auf jeden und/ oder auf gar keinen Fall tun sollte. Was so ganz insgesamt schief gehen kann – und wie ich das dann wieder geradebiege. Tja. Dann wäre ich euch unendlich dankbar. Zuspruch oder Applaus nehme ich aber auch – für den Fall, dass ihr ähnlich ahnungslos seid wie ich!